Spargel

Alles rund um Spargel vom Hof Heuer

"Spargel ist wahrlich der König aller Gemüse;
bedauerlich nur, dass seine Herrschaft so kurz währt."

Johann Wolfgang von Goethe erfasste mit diesen Worten die Seele des Spargels.

Wie einen König behandeln wir unserem Spargel. Seit über 50 Jahren.
Nachhaltig, hochwertig, traditionsverbunden und langfristig orientiert.
Euer Hof Heuer Team. 

DJI_0634
Line

Wann ist die Spargelzeit 2021?

Die Spargelzeit 2021 könnte früh beginnen. Der Beginn der Spargelzeit 2021 ist von der Witterung abhängig. Bleibt es so mild wie jetzt, Anfang März, ist ein früher Beginn der Spargelzeit 2021 zu erwarten.
Im April kann sich jedoch noch einiges ändern. Ein erwarteter Polarwirbel in den nächsten 14 Tagen könnte durch seine Kälte eine Verzögerung mit sich bringen. Wann die Spargelzeit 2021 beginnt, erfahrt Ihr stets hier bei unseren aktuellen Meldungen.

Hoflogo_smal
Line

Die Spargelzeit, wann ist die Spargelsaison auf dem Hof Heuer?

Die Spargelsaison oder Spargelzeit beginnt in der Regel Mitte April. Spätestens am 24. Juni endet die Spargelzeit mit dem Johannitag. Der alte Spruch:“ Kirschen rot; Spargel tot“ gilt so noch heute. Das Ende der Spargelzeit um diesen Zeitpunkt ist notwendig, damit der Spargel voller Reservestoffe in den Winter gehen kann. Die Saison ist stark von der Witterung abhängig. Ist es früh im Jahr warm, beginnt die Spargelsaison früh, endet dafür aber auch eher. Der Hof Heuer informiert Dich jedes Jahr aktuell über den Verlauf der Spargelzeit.

Hoflogo_smal
reilingen-839464_1920
BEBD0CF0-3D30-412F-8C03-5E952EF49DE9
Line

Warum ist die Spargelzeit so kurz?

Die Spargelzeit ist auf den kurzen Zeitraum bis 24. Juni begrenzt, da die Spargelpflanze in ihren Wurzeln, dem sog. Rhizom, Reservestoffe besitzt. Diese Reservestoffe wie Kohlenhydrate und Mineralien etc. werden im Aufwuchs nach der Ernte durch Photosynthese gebildet und in den Rhizomen eingelagert. Nur die vorhandene Energie kann die Pflanze auch in die Anzahl der Stangen investieren. Die Kraft und die Menge der Reservestoffe sind begrenzt. Die Reservestoffe werden über den Sommer und Herbst eingelagert. Nur diese Gesamtmenge steht dann für die Ernte zur Verfügung. Wird der Spargel zu lange gestochen, würde der Zeitraum für die Ausbildung des Laubs (Phyllokladien) zu kurz werden. Außerdem muss eine gewisse Anzahl an Spargelstangen und Reservestoffen für den Aufwuchs im Sommer und Herbst überbleiben. Hinzu kommt noch, dass mit geringeren Gehalten an Reservestoffen auch das Aroma des Spargels nachlässt. Aus diesem Grund endet die Spargelsaison vom Hof Heuer traditionell spätestens am 24.6.

Hoflogo_smal
Line

Wo kann ich Spargel kaufen?

Den echten Spargel vom Hof Heuer gibt’s‘ natürlich im Hofladen -Landstraße 18-21354 Bleckede- Göddingen. Täglich ist der Hofladen von 8:00 -18:00 Uhr geöffnet.
Weitere Spargel Verkaufs- Stände vom Hof Heuer befinden sich hier:
Trittau (Am Grander Katenschinken, Lauenburger Str. 1, 22946 Grande -Mi-So 9-14 Uhr)
Dannenberg (Direkt am Streetzer Kreisel tägl. 8:00-16:00 Uhr)
Barendorf (Direkt bei Edeka Hartmann- Mi, Fr, Sa 8-14 Uhr)
Hier geht’s zu unseren Spargelständen mit allen Details.

Hoflogo_smal
hofheuer20zu9
RVF05486
Line

Welchen Spargel gibt es im Hofladen auf dem Hof Heuer?

Im Hofladen des Hof Heuer gibt es alle Sortierungen: Von Sorte erster bis dritter Sorte, Bruchspargel, Violetten Spargel und mehr. Die Sorte sagt übrigens gar nichts über die Spargelqualität aus. Auf Wunsch schälen wir Deinen Spargel direkt frisch.
Hier mehr zu den Sortierungen

Hoflogo_smal
Line

Gibt es auf dem Hof Heuer geschälten Spargel?

Spargel schälen will nicht jeder, darum gibts‘ auf dem Hof Heuer jederzeit frisch geschälten Spargel. An den Verkaufsständen kannst Du den vorbestellten, geschälten Spargel abholen.

Hoflogo_smal
food-3297045_1280
white-asparagus-2359162_1920
Line

Wieviel Spargel brauche ich pro Person?

Pro Person benötigst Du etwa 500 g Spargel. Diese Angabe bezieht sich, wie auch in vielen Rezepten auf das Bruttogewicht mit Schale. Durch den Schälverlust bleiben dann noch etwa 350g netto übrig. Das reicht für eine Person. Der Schälverlust ist abhängig von der Spargelsorte, dicker Spargel hat weniger Schälverlust, dünner Spargel mehr.

Hoflogo_smal
Line

Wie lange hält sich Spargel vom Hof Heuer?

Ungeschälter Spargel hält sich gut gekühlt und feucht ca. drei bis fünf Tage.
Geschälter Spargel hält sich feucht und kühl etwa zwei Tage.

Hoflogo_smal
asparagus-4182083_1920
asparagus-5029941_1920
Line

Wie wird Spargel gelagert?

Spargel wird am besten in ein feuchtes Tuch eingeschlagen und in einer Tüte im Kühlschrank gelagert. So bleibt er bis zu fünf Tage frisch.

Hoflogo_smal
Line

Spargelqualität- Woran erkenne ich guten und frischen Spargel?

Guter, hochwertiger und vor allem frischer Spargel ist nicht ganz einfach zu erkennen! Frische Stangen glänzen und wenn Du mit dem Fingernagel in die Schnittfläche drückst, kommt Wasser heraus. Frische Spargelstangen sind fest und knackig, sie brechen schnell. Keinesfalls dürfen sie weich sein. Der Geruch ist frisch. Und die Mär vom quietschenden Spargel? Das Quietschen als Frischekriterium.- Leider falsch. Auch alte Stangen quietschen, wenn Du sie aneinander reibst.

Hoflogo_smal
RVF05270
hofheuer20zu9
Line

Wovon ist die Spargelqualität abhängig?

Die Spargelqualität unter dem Aspekt des Geschmacks ist von vielen Faktoren abhängig.
Jede Spargelsorte hat ihren Eigengeschmack. Die Bodenart gibt dem Spargel das Aroma: Anmooriger Boden führt beispielsweise zu moorigem Geschmack.
Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Nacherntebehandlung. Der Spargel muss nach der Ernte möglichst schnell gewaschen und auf 2 °C runtergekühlt werden. Die schnelle Kühlung reduziert Stoffwechselprozesse, so bleibt der volle Geschmack erhalten. Auf dem Hof Heuer wird der hofnah angebaute Spargel mehrfach täglich, so schnell wie möglich zum Hof gebracht. So bleibt der volle Geschmack erhalten.

Die richtige Sortierung bezüglich der Dicke und eventueller Mängel oder Besonderheiten ist ebenso wichtig. Zusätzlich zur sehr exakten, maschinellen Sortierung, sorgen unsere geschulten Augen für ein höchstes Qualitätsniveau. 

Hoflogo_smal
Line

Welche Beilage passt am besten zu Spargel vom Hof Heuer?

Zum Spargel passen am besten neue Kartoffeln, Schnitzel, gekochter oder geräucherter Schinken. Ebenso passen aber auch Fische wie Lachs und Scholle zum Spargel. Eine Spargelcremesuppe als Vorspeise ist immer etwas Besonderes. Ob gekocht, aus dem Backofen, gebraten in Olivenöl oder als Salat- "Der Spargel ist wahrlich der König aller Gemüse“ so sagte es schon Johann Wolfgang von Goethe.

Hoflogo_smal
asparagus-760265_1920
waldemar-brandt-LrTUA2LLOSY-unsplash
Line

Welcher ist der beste Spargel?

Der beste Spargel ist der zu Beginn der Spargelzeit! Zum Beginn der Saison und im Mai verfügen die Pflanzen noch über viele Reservestoffe (Vitamine, Mineralien und Spurenelemente), hierdurch erhält er sein besonders gutes Aroma. Zum Ende der Spargelzeit ist er meist weniger aromatisch. Frisch gestochen und nicht lange gelagert schmeckt Spargel am besten.

Hoflogo_smal
Line

Spargel schälen- Wie wird Spargel richtig geschält?

Auf dem Hof Heuer schälen wir Deinen Spargel auf Wunsch mit der Schälmaschine. Jede Stange kontrollieren wir auf dem Hof Heuer nach der automatischen Schälung. Ist sie nicht perfekt, schälen wir sie von Hand nach. So erhalten wir den hohen Qualitätsstandard.
Von Hand schälst Du den Spargel mit dem Spargelschäler. So schälst Du nur die Schale dünn ab. Schäle die Stangen immer vom Kopf herab ans Ende. Streifen an Streifen. Keine Schale darf an der Spargelstange bleiben. Ist Spargel nicht gut geschält, zieht er durch die Schale Fäden und schmeckt bitter. Den Spargelschäler solltest Du nur für den Spargel und nicht für die Kartoffeln benutzen. Durch die Reste des Bodens auf den Kartoffeln würde er stumpf und das Schälergebnis der Spargelstangen wäre nicht schön.

Hoflogo_smal
asparagus-2237342_1920
asparagus-5167019_1920
Line

Wie gesund ist Spargel?

Spargel ist sehr gesund. Es besitzt nur wenige Kalorien. Die im Spargel enthaltene Asparaginsäure regt die Nierenfunktion an und entwässert den Körper.
Darüber hinaus enthält Spargel viele wichtige Mineralstoffe,- Kalium, Calcium, Vitamin E und B zum Beispiel.

Hoflogo_smal
Line

Spargelpreis- Was kostet guter Spargel?

Der Spargelpreis schwankt während Spargelsaison. Besonders zu Beginn der Spargelzeit kostet er mehr. Das hängt mit den Anbaumethoden der frühen Sorten zusammen. Auf dem Hof Heuer bekommst Du frischen Spargel stets zu fairen Preisen.

Faktoren, die den Preis beeinflussen:
Der Erntezeitpunkt: Früher Erntezeitpunkt, teurerer Spargel. Durch die Verfrühung entstehen Extrakosten für Folien, Tunnel und Pflege. Außerdem ist die Ernte durch die doppelte Folie aufwändiger und somit teurer.
Die Witterung: Sehr warmes Wetter lässt den Spargel schnell wachsen. Hierdurch entsteht ein großes Angebot und der Spargelpreis sinkt.
Wenn das Wetter kälter wird, können die Preise jedoch auch innerhalb der Saison wieder ansteigen.
Der Spargelpreis ist auch abhängig von den Produktionskosten.

Hoflogo_smal
DJI_0592
1FB004F2-5CE5-41E9-8DB2-D3E826519415
Line

Wie wird Spargel angebaut?

Vorbereitung der Spargel- Pflanzfläche

Bevor wir Spargel anbauen, bestellen wir auf dem Hof Heuer die Spargelder mit Zwischenfrüchten wie Ölrettich und Lupinen. Diese durchwurzeln und durchlüften den Boden. Sie dienen der Humusanreicherung, genau wie Streuen von Champignonkompost. Es folgt eine sehr tiefe Bodenbearbeitung, da der Spargel bis zu 3 m tief wurzeln kann.

Hoflogo_smal
Line

Die Spargelpflanzung auf dem Hof Heuer

Im Februar/ März werden die Spargelsamen einzeln in Erdpresstöpfe ausgesät und im Gewächshaus angezogen. Hierdurch wird sichergestellt, dass es sich um gesundes, sortenreines, keimfreies und zertifiziertes Spargelsaatgut handelt. Uns werden die Erdpresstöpfe mit den kleinen Spargelpflanzen zum Hof Heuer geliefert. Mitte bis Ende Mai erfolgt die Pflanzung von Hand, unterstützt von einer Pflanzmaschine. Der Reihenabstand beträgt 2m. Der Abstand der Spargelsetzlinge in der Reihe ist abhängig von der Sorte und beträgt zwischen 20 und 30 cm. Dicke Sorten stehen enger, dünne Sorten weiter. Die Setztiefe ist abhängig von der Sorte und dem gewünschten Erntetermin. Frühe Spargelsorten, die wir früh ernten wollen, pflanzen wir flach, bis ca. 15cm tiefe. Die späten bis auf 21cm Tiefe.
Über zwei Jahre hinweg (Pflanzjahr und das Folgejahr) erfolgt keine Ernte! In den ersten beiden Jahren pflegen wir die neue Spargelkultur nur. Die Pflege geschieht meist mit der Handhacke oder einer Maschinenhacke. Es werden so wenig Herbizide eingesetzt, wie nur möglich. Ansonsten erfolgen nur die allgemeine Düngung und Pflege. Schon durch diese beiden Jahre und dem Vorbereitungsjahr ohne Erlöse lässt sich der Preis erklären.

Hoflogo_smal
E4FA1AD1-22EC-49AE-BB92-0B792D252A97
asparagus-4126932_1920
Line

Die erste Ernte

Im dritten Standjahr erfolgt die erste Spargelernte und wir ernten die neue Kultur ca. vier Wochen lang. Dafür fräsen wir im März Spargeldämme auf. Anschließend ziehen wir spezielle Folien auf die Spargeldämme. Die schwarz- weißen Folien dienen der Verfrühung. Unter der Folie halten sich die Temperaturen und der Spargel kann ohne wechselnde Umwelteinflüsse viel gleichmäßiger wachsen. Weiterhin bestücken wir die Dämme noch mit Folientunneln. Durch das Gewächshausprinzip treibt der Spargel noch schneller. Tunnel werden vorallem bei frühen Sorten eingesetzt. Mittlere Sorten erhalten die nötige Wärme durch Drehen der Folie auf die Schwarze Seite nach außen. Für Späte Sorten legen wir die Folie mit der weißen Seite nach außen. So zögern wir die Ernte lange hinaus. So ist auch am Ende der Spargelsaison noch genug frischer Spargel von hoher Güte für Euch da!
Erst ab dem 4. Standjahr wird die Spargelkultur über die gesamte Spargelzeit von ca. sechs bis sieben Wochen geerntet. Einmal pro Tag stechen wir sie. Trotzdem müssen wir auch jetzt noch die Spargelerträge und die Witterung beobachten, damit wir die Kultur nicht zu sehr zu beanspruchen.

Hoflogo_smal
Line

Nach der Spargelernte ist die Arbeit noch nicht getan...

Mit dem Ende der Spargelzeit wickeln wir die Folien auf. Die Folien werden viele Jahre nacheinander verwendet und natürlich auch recycelt. Die Spargeldämme grubbern wir herunter und die normale Bodenbearbeitung wird durchgeführt. Es folgt eine Düngung. Den Sommer über bewässern wir die Spargelkulturen bei Bedarf mit Beregnungsanlagen. Im Spätherbst ist das bis zu drei Meter hohe Spargelkraut abgereift. Wir mulchen das Kraut und häufeln den Winterdamm zum Schutz der Spargelkultur auf.

Hoflogo_smal
rain-4563331_1920-2
hummel-5242344_1920
Line

Nach 8  bis 10 Jahren ist Schluss

Im achten Jahr ist die Kultur am Ende ihrer Lebenszeit und der Zyklus beginnt von vorn. Der neue Anbau erfolgt auf einer anderen, ausgeruhten Ackerfläche. Auf der bisherigen Spargelfläche wird mindestens zehn Jahre lang kein Spargel mehr angebaut.

Hoflogo_smal
Line

Auf welchem Boden wächst Spargel?

Der Spargelboden sollte möglichst mild aber nicht zu sandig sein. Anlehmige Böden (leicht lehmig) erzeugen einen aromareicheren Spargel.
Der Spargelboden muss steinfrei sein. Spargel hat eine sogenannte apikale Dominanz. Das heißt er will nach oben wachsen und umwächst alles was im Weg ist. Dadurch würde die Spargelstange krumm wachsen. Der Stechvorgang ist ebenfalls sehr kompliziert, wenn Steine stören und das Stechmesser behindern.
Der ideale Spargelboden ist frisch, mild, locker und humos. So erzielen wir auf dem Hof Heuer höchste Qualität und das Spargelstechen ist leichter möglich.

Hoflogo_smal
RVF05309
RVF05398
Line

Wie lange dauert es von der Pflanzung des Spargelpflanze bis zur Ernte?

Im dritten Standjahr der Spargelkultur erfolgt die erste Ernte. Diese erste Spargelernte dauert maximal vier Wochen. Im vierten Standjahr kann das erste Mal die ganze Spargelzeit über geerntet werden.

Hoflogo_smal
Line

Welches Wetter benötigt Spargel, um zu wachsen?

Das Spargelwachstum beginnt ab einer Bodentemperatur von rund 12°C an der Wurzelkrone. In der Saison sind 20°C Bodentemperatur ideal. Darum legen wir zu Beginn auch die schwarze Folienseite nach außen. Hierdurch wird der Boden besser erwärmt.

Hoflogo_smal
RVF05479
RVF05489
Line

Warum gibt es in manchen Jahren Spargel früher als in anderen?

Ein sehr langer und kalter Winter bedeutet, dass der Boden später die notwendigen Temperaturen erreicht. Hierdurch kann die Spargelernte erst später beginnen.
Je länger es kühl ist und der warme Frühling auf sich warten lässt, desto später beginnt die Spargelzeit.

Hoflogo_smal
Line

Warum wächst Spargel unter einer Folie?

Fast überall ist die schwarz- weiße Spargelfolie heute im Einsatz.
Sie bietet viele Vorteile. Da unter der unter Spargelfolie keine anderen Pflanzen wachsen, dient sie der Beikrautregulierung.  Die Beikräuter wachsen nur noch zwischen den Spargeldämmen. Hierdurch ist der Spargel bei der Ernte gut zu sehen und die Qualität wird sichergestellt. Andernfalls wäre ein Herbizideinsatz notwendig.
Die Folie dient der Temperaturregulation. Damit kann das Wachstum gesteuert werden.
Schwarz außen erwärmt den Boden schneller. So wächst der Spargel früher . Hiermit kann der Start der Saison etwas reguliert werden. Wird es durch Sonne und hohe Temperaturen zu warm, wenden wir die Folie. Die weiße Seite reflektiert die Sonne.
Durch die Folien halten sich die Temperaturen im Spargeldamm konstant. Das bedeutet ein gleichmäßiges, stressfreies Wachstum und schöne, gerade Stangen.
Durch die Folie senkt sich der Arbeitskraftbedarf um 50%, weil nur noch einmal täglich gestochen wird. Andernfalls müsste jeder Damm zwei Mal am Tag gestochen werden. Die Stechleistung wird höher da mehr Stangen mit einem Stechvorgang geerntet werden können. Hierdurch verringern wir die Erntekosten um das steigende Lohnniveau auszugleichen.
So können weniger Spargelstecher eingesetzt werden. Gute Erntehelfer sind leider nur schwer zu finden. Spargelstechen ist eine harte Arbeit, die ein sehr hohes Qualitätsbewusstsein für unser Produkt erfordert.
Die Folie verhindert das Austrocknen der oberen Bodenschicht schwerer Böden. Der harte Boden wäre extrem schlecht zu stechen, so erleichtert die Folie den Spargelstechern die Arbeit.
Die Folien verhindern ebenfalls den Befall der Spargelstangen mit der Bohnenfliege. Diese legt im April ihre Eier in die offenen Bodenspalten. Die Larven wandern in der Erde zu den Spargelstangen und befallen diese. Da sie beim Sortieren nahezu unsichtbar in der Stange sind, müsste die gesamte Ernte über einen langen Zeitraum verworfen werden.

Hoflogo_smal
RVF05413
asparagus-plant-2852281_1920
Line

Gibt es auch Freilandspargel?

Aufgrund der Problematik durch Bohnenfliegenbefall und dem Mangel an Arbeitskräften sowie dem Beikrautproblem wird Spargel fast gar nicht ohne Folie angebaut. Selbst im Bioanbau wird Folie verwendet.

Hoflogo_smal
Line

Wie viele Jähre wächst Spargel auf einem Feld beim Hof Heuer?

Spargel wächst etwa acht bis zehn Jahre auf einem Feld. Danach folgt eine andere Frucht.

Hoflogo_smal
RVF05294
8FD96F25-C6A8-47F7-9459-4AD6A6AFE1A7
Line

Was ist eine Spargelanlage?

Eine Spargelanlage ist eine Anpflanzung von Spargel auf einem Acker. Die Spargelanlage beernten wir auf dem Heuer mehrere Jahre. Spargel ist eine Dauerkultur.

Hoflogo_smal
Line

Wie wird Spargel geerntet?

Spargelernte ist Handarbeit. Eine Erntehilfe, die sogenannte Spargelspinne hebt die Folie an, so dass der Spargelstecher diese nicht selbst anheben muss. Die geernteten Spargelstangen werden in eine Kiste gelegt, die ebenfalls mit Hilfe der Spargelspinne transportiert wird.
Spargelrisse und kleinste Erdaufwürfe verraten wo der Spargel steht. Dieser wird dann mit zwei Fingern freigelegt und anschließend mit einem Stechmesser gestochen. Hierbei darf der Spargel nicht abbrechen und sollt eine Mindestlänge von 25 cm haben. Später wird er mit einer Sortiermaschine auf eine Länge von bis zu 22 cm gerade abgeschnitten. Nach dem Stechen wird mit einer Kelle jedes loch verschlossen und der Spargeldamm erhalten.

Hoflogo_smal
RVF05277
hofheuer20zu9
Line

Ist die Spargelernte anstrengend?

Die Spargelernte ist sehr anstrengend. Den ganzen Tag arbeiten die Spargelstecher in gebeugter Haltung. In der Regel ist es zur Zeit der Spargelernte sehr warm. Aus diesem Grund beginnt der Tag auf dem Hof Heuer sehr früh. Um fünf Uhr beginnen die Spargelstecher auf dem Feld mit ihrer Arbeit. Zwischendurch haben die fleißigen Helfer Pausen.

Hoflogo_smal
Line

Wo kommen die Spargel- Erntehelfer her?

Die ambitionierten Erntehelfer vom Hof Heuer kommen aus Polen. Die meisten von ihnen schon mehr als 15 Jahre, einer schon seit 25 Jahren! Hierdurch besteht ein familiär-, freundschaftliches Verhältnis. Darauf legen wir, die Familie Heuer, sehr viel Wert.

Hoflogo_smal
hofheuer20zu9
hummel-5242344_1920
Line

Wird Spargel gespritzt?

Spargel wird nur nach der Ernte behandelt. Von Oktober bis einschließlich Juni erfolgen auf den Spargelkulturen des Hof Heuer keinerlei Pflanzenschutzmaßnahmen! 
Nach der Ernte erfolgt einmalig eine Herbizidmaßnahme (gegen Beikräuter). Fungizidmaßnahmen (gegen Pilze) erfolgen nur in Abhängigkeit von der Witterung. Das heißt nach Bedarf. Bei feucht- warmem Wetter entsteht ein sehr hoher Pilzdruck. Durch die wenigen Pflanzenschutzmaßnahmen wird die Gesunderhaltung der Spargeltriebe bis in den Spätherbst hinein gesichert. So kann der Spargel genügend Reservestoffe einlagern und ausreichend Knospen ausbilden. Daraus resultiert die Anzahl der Stangen für die nächste Ernte.
Insektizidmaßnahmen (gegen Schädlinge), werden ebenfalls nur bei massivem Befallsdruck von Schadinsekten, vorgenommen.

Hoflogo_smal
Line

Welche Spargelqualitäten gibt es?

Es gibt keine unterschiedlichen Spargelqualitäten. Alle Spargelsortierungen schmecken gleich gut. Es ist nur die Optik, oder der Durchmesser, der den Unterschied macht. Die Qualität, also das Aroma der einzelnen Sortierung ist gleich gut.

Hoflogo_smal
vegetables-2377078_1920
RVF05402
Line

Was sind Spargel- Güteklassen?

Es gibt keine Güteklassen beim Spargel. Andernfalls würde das bedeuten, es gäbe guten und schlechten Spargel. Das stimmt aber nicht. Alle Sortierklassen, die fälschlicherweise als Güteklassen bezeichnet werden, schmecken natürlich gleich gut. Auf dem Hof Heuer wird der Spargel in reine Sortierklassen eingeteilt. Sortierungen unterscheiden lediglich den Durchmesser, die Kopfqualität und die Länge. Hierfür gibt es keine Norm und jeder Spargelhof kann seine Sortierklassen selbst bestimmen.

Hoflogo_smal
Line

Was ist Bleichspargel?

Spargel gehört zur Gattung der Spargelgewächse und stammt ursprünglich aus Vorderasien und Mitteleuropa.
Er heißt Bleichspargel, da er weiß ist. Er ist weiß, da er unter der Erde in den Dämmen wächst.
Kommt Bleichspargel an die Sonne, verfärbt er sich zuerst violett und später grün. Daher kann theoretisch auch Bleichspargel als Grünspargel angebaut werden. Reine Grünspargelsorten sind meist qualitativ besser als Bleichspargel, der nur grün auswächst.

Hoflogo_smal
asparagus-5041773_1920
RVF05322
Line

Was ist rostiger Spargel?

Rostiger Spargel hat kleine braunen Flecken an den Schuppenblättern und dem Kopf. Dieser Rost entsteht bei anhaltender, kühler und feuchter Witterung. Der Rost ist nur oberflächlich und wird einfach abgeschält. Selbst da, wo er noch am Kopf sitzt, gibt es keinen Geschmacksabbruch.

Hoflogo_smal
Line

Was ist blauer Spargel?

Blauer oder violetter Spargel entsteht durch Kontakt der Spargelstange mit Sonnenlicht. Der Spargel verfärbt sich durch die UV-Strahlung blau oder violett. Spargel enthält Anthocyane (=wasserlösliche Pflanzenfarbstoffe, die die violette Farbe hervorbringen wie bei Blaubeeren etc.). Diese werden zum Schutz vor UV-Strahlung umgebildet. 

Hoflogo_smal
hofheuer20zu9
asparagus-plant-5242166_1920
Line

Was ist der Unterschied zwischen grünem und weißem Spargel?

Weißer Spargel wächst ausschließlich unter der Erde. Wächst er aus dem Boden heraus, wird er grün. Echte Grünspargelsorten sind für den Anbau jedoch besser geeignet. Grünspargel wächst nicht im Damm sondern auf dem flachen Feld.

Hoflogo_smal
Line

Spargel aus der Schälmaschine?

Wir bieten auch geschälten Spargel an. So  hast Du weniger Arbeit. Spargel für die Gastronomie schälen wir ebenfalls auf Wunsch.

Hoflogo_smal
food-3297045_1280
hofheuer20zu9
Line

Was kosten Spargelspitzen?

Spargelspitzen haben denselben Preis wie die erste Sortierung. Der Preis der Spargelspitzen hängt also vom Spargelpreis und somit vom Wetter und der Temperatur ab.

Hoflogo_smal